Informationen der Schulleitung

30.04.2020
DSC 0453

Liebe Erziehungsberechtigten, liebe Schulkinder,

am nächsten Montag wird die Schule wieder für die 4.Klässler geöffnet.
Die Kinder der 1.- 3. Klasse werden weiter per Homeschooling unterrichtet.
Wir hoffen natürlich, dass sich auch das bald ändert.

Da vormittags Schulbetrieb stattfindet, werden die Abhol – und Bringboxen nur noch nachmittags von 14.00 – 16.00 Uhr vor der Schule bereitstehen.
Bitte kommen Sie vormittags nicht mehr auf den Schulhof.
Bei Fragen oder Problemen kontaktieren Sie die Klassenlehrerin Ihres Kindes oder melden Sie sich telefonisch in der Schule.
Vielen Dank!!

Sie haben jetzt schon fast 7 Wochen Ihr Kind zu Hause betreut und wir sind sehr froh, dass Sie alle so besonnen und rücksichtsvoll mit unserer Notbetreuung umgegangen sind.
Da es in nächster Zeit hoffentlich zu weiteren Lockerungen in der Gesellschaft kommt, möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Notbetreuung ab Montag ebenfalls gelockert wird.

Das heißt:
„Beim Zugang von Schülerinnen und Schülern zur Notbetreuung soll neben der Orientierung an sogenannten systemwichtigen Beschäftigungsbereichen auf die Bedürfnisse von berufstätigen Eltern angesichts der wieder anlaufenden Wirtschaft Rücksicht genommen werden.
Auch Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf sollen die Möglichkeit erhalten, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen.
Grundsätzlich gilt: Wer keine Kinderbetreuung organisieren kann, aber dringend eine braucht, kann von der Notbetreuung Gebrauch machen. Die Eltern sollen dabei verantwortlich handeln.“

Wenn Ihr Kind in die Notbetreuung gehen soll, kontaktieren Sie die Klassenlehrerin.
Bitte überlegen Sie gut, ob Sie die Betreuung dringend brauchen und denken Sie auch an die Infektionsgefahr.

Wir werden unser Möglichstes tun, dass Ihr Kind in der Schule sicher und gut betreut wird.
Seitens der Schule haben wir noch mehr Maßnahmen ergriffen, damit die Unterrichtsabläufe und die Betreuung weiterhin den hygienischen Anforderungen genügen.
Alle Maßnahmen können nur wirksam sein, wenn alle Beteiligten sich daran halten.

Wir bitten Sie deshalb mit Ihren Kindern, wenn diese an der Notbetreuung teilnehmen sollen, folgende Punkte noch einmal durchzusprechen (auch wir werden es tun):  

  • Mund-Nasen-Schutz: Er dient dem Schutz der anderen und damit auch der eigenen Person. In der Schule gilt außerhalb der Klassenräume eine Pflicht zum Tragen des Schutzes.  
  • Überall ist 1,5m Abstand zu anderen einzuhalten. Ggf. muss hierfür auch einmal kurz gewartet werden, damit andere vorübergehen können.
  • Umarmungen, Händeschütteln etc. sind verboten.  
  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge, in größtmöglichem Abstand und abgewandt von anderen Personen!  
  • Gründliche und regelmäßige Händehygiene (besonders vor dem Essen, 20-30 Sekunden zweimal „Happy Birthday“ singen“) beugt einer Infektion wirksam vor. Dazu stehen in den Klassenräumen und Toiletten Flüssigseife und Einweghandtücher bereit. Grundsätzlich sollte man mit den Händen nicht das Gesicht berühren.  
  • Die Toilettenräume sind nur einzeln zu betreten. Eine Toilettenampel zeigt an, ob die Toilette besetzt ist und man an der Markierung warten muss. In den Pausen regelt eine Lehrkraft zusätzlich den Ablauf.  
  • In der Pause werden die Kinder durch eine Lehrkraft beaufsichtigt und beschäftigt, damit die Kinder die Abstandsregel wahren können.
  • Wer Erkältungssymptome spürt oder krank ist, muss zuhause bleiben.
  • Ihre Kinder müssen bei Unwohlsein sofort abgeholt werden.

Schülerinnen und Schüler, die zu Risikogruppen gehören oder in deren Familie Risikopatienten leben, sollten an der Notbetreuung nicht teilnehmen.
Durch die Maskenpflicht und die kleinen Betreuungsgruppen schaffen wir es auch den Abstand zu halten.

Für uns ist es sehr wichtig zu planen, das heißt:

Bitte geben Sie uns, nach Rücksprache mit der Lehrerin, über das Formular oder die Formulare an unserer Schultür – (einwerfen in den Briefkasten) rechtzeitig Bescheid, ob Ihr Kind in unsere Betreuung gehen soll.

Für die Woche vom 4.5. – 8.5. benötigen wir bis zum Freitag, den 1.5.,Bescheid.
Jede Woche muss die Anmeldung bis Freitag abgegeben werden!

Vielen Dank!!

Außerdem liegt in den Kisten ein Brief zur Schulbuchausleihe. Wir halten sie über weitere Neuigkeiten auf dem Laufenden.
Bleiben Sie weiter gesund!

Viele herzliche Grüße

Ihre Britta Gläser